Nano Dimension kauft globale Tintenstrahlsysteme, um den elektronischen 3D-Druck zu fördern – 3DPrint.com

Nano-Dimension (Nasdaq: NNDM) hat die jüngste Aufregung auf dem 3D-Druckmarkt zu einem schnellen Wachstum geführt. Bevor 2021 vorbei war, holte sich der Pionier des 3D-Drucks von Leiterplatten das Startup Nanofabrica, den Schweizer Hersteller von elektronischen Montagegeräten Essemtec, und das Unternehmen für maschinelles Lernen DeepCube. Jetzt startet das israelische Unternehmen 2022 mit einem weiteren Kauf, diesmal Global Inkjet Systems Ltd. (GIS).

Nano Dimension hatte sich bereits mit einer Inkjet-3D-Drucktechnologie einen Namen gemacht, die elektrisch leitfähige Materialien mit dielektrischen Materialien zu Leiterplatten (PCB) kombinieren kann. Im Jahr 2021 veröffentlichte das Unternehmen die neueste Version seines PCB-3D-Drucksystems, den DragonFly IV, der die Fähigkeit neuer Generationen von Nano Dimension 3D-Druckern demonstriert, Kondensatoren, Spulen, Antennen, elektromechanische Komponenten und Transformatoren in den Build zu integrieren , sowie leitfähige und dielektrische Tinten.

Der DragonFly 2020 Pro 3D-Drucker, der Vorgänger des DragonFly IV. Bild mit freundlicher Genehmigung von Nano Dimension.

Durch den Kauf von GIS werden diese Möglichkeiten noch erweitert. GIS wurde 2006 gegründet und entwickelt Inkjet-Hardware und -Software, wie unter anderem Elektronik für die Tintenversorgung und -steuerung. Die Atlas-Software ist eine modulare Suite zur Steuerung von allem, von der Datenübersetzung bis zum Druck, einschließlich der erforderlichen Subsysteme und Peripheriegeräte. Bisher wurde die Technologie des britischen Unternehmens für Anwendungen wie Direct-to-Container-Verpackung, gedruckte Elektronik und Inkjet-3D-Druck eingesetzt.

Insgesamt könnte diese Partnerschaft für Nano Dimension eine engere Kontrolle über die eigene Lieferung von Inkjet-Elektronik bedeuten, da das Unternehmen einen eigenen Anbieter von Treibern, Hardware und Software für seinen PCB-3D-Druck besitzt. Natürlich könnte GIS auch anderen Nano Dimension-Tochtergesellschaften denselben Vorteil bieten. Das Unternehmen stellte fest, dass die Übernahme die Produktentwicklung beschleunigen wird, einschließlich seiner neuesten PCB-3D-Drucktechnologie.

„Die Tintenzufuhrtechnologie und -software von GIS sind für jede Methode zur Tintenabscheidung innerhalb unserer AME- und AM-Lösungen unerlässlich. Die Forschungs- und Entwicklungs-Roadmap von GIS wird uns helfen, eine bessere Auflösung und höhere Produktivität unserer industriellen 3D-Drucklösungen zu erzielen“, kommentierte Yoav Stern, Chairman und Chief Executive Officer von Nano Dimension. „Durch diese Akquisition werden wir in der Lage sein, die Leistung und die Markteinführungszeit unserer Technologie zu verbessern. Das zusammengeschlossene Unternehmen wird Eigentümer innovativer und noch zu veröffentlichender Drucktechnologien sein und Zugang zu diesen haben, die hochwertige und führende Lösungen anbieten, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind und uns einen klaren Wettbewerbsvorteil verschaffen.“

Darüber hinaus stellte Nano Dimension fest, dass GIS für einen Zeitraum von 12 Monaten bis zum 31. März 2021 (dh vor COVID) einen Umsatz von 10 Millionen US-Dollar mit einer Bruttomarge von 51 Prozent erzielt hat. Damit könnte sich das israelische Unternehmen eine zusätzliche Einnahmequelle leisten. Für den Kauf zahlte Nano Dimension 18,1 Millionen US-Dollar in bar an die GIS-Aktionäre, mit weiteren 1,3 bis 10,7 Millionen US-Dollar in den nächsten 27 Monaten, wenn GIS „in diesem Zeitraum eine bestimmte finanzielle Leistung erzielt“.

GIS wird seine Hard- und Software weiter entwickeln und verkaufen, wobei Nano Dimension eine zunehmende Rolle auf dem AM-Markt spielen wird. Die Unternehmen werden auch vom Cross-Exposure profitieren, da GIS die Märkte von Nano Dimension erschließen kann und umgekehrt.

„Wir freuen uns sehr, Teil eines Unternehmens zu werden, das die Exzellenz unserer Technologien, unsere Leidenschaft für Innovation und unsere kundenorientierte Kultur anerkennt“, sagte Nick Geddes, Gründer und CEO von GIS. „Gemeinsam werden wir die Möglichkeiten des Umschlags über die bestehenden Druckmöglichkeiten hinaus erweitern und unseren Kunden bisher unerreichte Vorteile verschaffen.“

Globale Inkjet-Systeme, die Inkjet-Systemkomponenten in einer Laborumgebung zeigen. Bild mit freundlicher Genehmigung von Nano Dimesnion.

In der Vergangenheit gab es einige Kritik an Nano Dimension, die von der Verwässerung der Aktien und möglicherweise waghalsigen Übernahmen bis hin zum potenziellen Verhalten des Managementteams reichte. DeepCube zum Beispiel scheint nicht sofort mit dem PCB-3D-Druck übereinzustimmen, und die Tatsache, dass zwei der Führungskräfte von DeepCube Direktoren von Nano Dimension sind, könnte ein Warnsignal sein, wie InvestorPlace bemerkt. Yoav Stern, CEO von NanoDimension, war zuvor beschuldigt, aber nicht verurteilt worden, “Erpressungsversuch” nachdem sein ehemaliger Vorsitzender war verhaftet wegen Geldwäsche, schweren Betrugs und Wertpapierverstößen“, so Edwin Dorsey.

Dennoch wird das Unternehmen auch von einigen als unterbewertet beschrieben, wie z Auf der Suche nach Alpha, aufgrund der Tatsache, dass Nano Dimension durch eine Reihe von Kapitalerhöhungen über 1,4 Mrd. Im Vergleich dazu verblasst die Verschuldung mit 3,5 Millionen US-Dollar, doch die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt unter dem Geld, das es mit 970 Millionen US-Dollar zur Verfügung hat. Im Gegenzug ist die Aktie etwa 66 Prozent ihres wahren Wertes wert.

Während das Unternehmen hofft, vom Verkauf seines DragonFly IV 3D-Druckers und der Nano Fabrica Tera 250-Maschinen zu profitieren, ist es wichtig, ein Unternehmen wie GIS im Rücken zu haben. Das etabliertere Unternehmen wird einen stetigeren Geldfluss ermöglichen, als die neueren Unternehmen sicherlich bereitstellen könnten.

creditSource link

We zullen blij zijn om uw mening te zien

Leave a reply

Companie-sankt-ulrich.de
Logo
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Shopping cart